Genormte Qualität

Die Norm für Installationssteckverbinder für dauernde Verbindung in festen Installationen (DIN EN 61535, VDE 0606-200) beschreibt Komponenten für eine konforme und steckbare Verbindung bei der Errichtung elektrischer Anlagen im Innenbereich. Der Vorteil: Diese Komponenten sind wartungsfrei.

Diese Norm ist Teil der Errichtungsbestimmung DIN VDE 0100 Teil 520. Somit werden durch Verwendung von Installationssteckverbindern nach DIN EN 61535 (VDE 0606-200) die Anforderungen für die Errichtung elektri­scher Anlagen normativ eingehalten. Für eine Installation und korrekte Betriebsmittel­aus­wahl gemäß DIN VDE 0100 muss der Über- gabepunkt von der festen hin zur nicht festen Installation definiert werden. Bei einigen Beispielen ist dies klar ersichtlich, wie etwa an der Wandsteckdose, die den Übergabepunkt bildet. Bis zu diesem Punkt ist die Elektrofachkraft für die Einhaltung der Errichtungsbestimmungen verantwortlich. Denn bis dort erfolgt die Absicherung, in Deutschland i. d. R. mit 16 A, sowie die Messung des Spannungsfalls. Der Querschnitt der Leitung muss mindestens 1,5 mm² betragen; größere Querschnitte hängen unter anderem von der Verlegeart ab.


Anwendungsbereich der Norm

Die Norm, nach der Wielands gesis® CLASSIC und gesis® MINI Steckverbinder zertifiziert sind, gilt für zwei- bis fünfadrige Installationssteckverbinder einschließlich Schutzleiter, soweit vorhanden, mit einer Bemessungsspannung bis einschließlich 500 V Wechselstrom und einem Bemessungsanschlussvermögen bis einschließlich 10 mm² für die dauernde Verbindung für Installationssysteme in Innenräumen. Steckverbinder nach DIN EN 61535 sind wartungsfrei, da sie für dauernde Verbindungen für Installationssysteme in Innenräumen spezifiziert wurden.

Stets die korrekten Steckverbinder wählen

  • Installationssteckverbinder gemäß DIN EN 61535 (VDE 0606-200):2013-08 für dauernde Verbindungen in festen Installationen (durch Elektrofachkraft oder elektrisch unterwiesene Person).
  • Gerätesteckvorrichtungen gemäß DIN EN 60320-1 (VDE 0625):2016-04 für den Hausgebrauch und ähnliche Zwecke (Bedienung in der Regel von Laien).
  • Stecker und Steckdosen gemäß DIN VDE 0620-1:2016 für den Hausgebrauch und ähnliche Anwendungen (Bedienung in der Regel von Laien).
  • Steckverbinder gemäß DIN EN 61984 (VDE 0627):2009-11 für Sicherheitsanforderungen und Prüfungen (je nach vorgesehener Applikation werden die Anforderungen an die Steckverbinder nach dieser Norm bestimmt).