MODULAR + SERIÖS

14. JUNG Architekturgespräche in Wien

Modulare Bauweisen bieten die Möglichkeit, individuelle und flexible Bauprojekte zu niedrigen Planungs- und Produktionskosten sowie mit einem geringeren Zeitaufwand zu realisieren. Typisierung und übergreifende, vereinheitlichte Fertigungsprozesse vermeiden Fehler in der Ausführung und gewährleisten eine hohe Qualität. Bauzeiten werden leichter planbar und insgesamt kürzer. Wie Architekten gleichzeitig einem hohen Gestaltungsanspruch gerecht werden, zeigen Mike Herud (SCOPE, Stuttgart), Andreas Krawczyk (NKBAK, Frankfurt am Main) und Matthias Siegert (VON M, Stuttgart) anhand ihrer modular geplanten und gebauten Projekte. Über die Seriosität modularer Bauweisen diskutiert Christian Kaufmann (KAUFMANN BAUSYSTEME, Reuthe) mit den Referenten in einer Podiumsdiskussion. Maik Novotny moderiert den Abend. Als Newcomerin präsentiert Louise von Stromberg (Bottega + Erhardt Architekten, Stuttgart) ihre Projekte.
9. Mai 2019
Einlass: 18:45 Uhr | Beginn: 19:00 Uhr

AzW
Museumsplatz 1
1070 WienÖsterreich

Referenten

Get-together

Get-together

Partner der JUNG Architekturgespräche