Komfortabel wohnen im JUNG Haus

Leben in maßgeschneiderter Leichtigkeit: Eingerichtet und konfiguriert mit KNX und dem JUNG Smart Visu Server setzt es auf die beste Gebäudetechnik. Die breite Produktpalette von JUNG lässt keine Wünsche offen – sei es bei der Hausautomation oder beim Design.

In unserem Musterhaus ist morgens das Bad bereits perfekt geheizt und im Arbeitszimmer fährt schon einmal die Jalousie herunter – denn hier scheint die Sonne am Vormittag besonders stark hinein. Wenn Sie dann doch etwas mehr Licht benötigen, steuert das Smart Home Rollläden und Co. in die optimale Position – den präzise ermittelten Wetterdaten der KNX Wetterstation Home sei Dank. Sie brauchen eine Pause? Da hilft Musik! Der Smart Visu Server bindet das WLAN-basierte Home Sound System von Sonos perfekt in das Zuhause ein. Trotz aller Automation haben Sie stets die Zügel in der Hand: Entweder regulieren Sie sämtliche Gebäudetechnik über formvollendete Taster der JUNG Schalterserien, steuern die Funktionen per Smartphone oder regulieren mit einem Touchdisplay der Smart Control-Reihe die vielfältigen Funktionen. Auf den Bedienpanels von JUNG ist die App Smart Visu Server vorinstalliert. Sie können direkt starten. Was sonst noch alles möglich ist und wie Ihr Smart Home aufgebaut sein könnte, erfahren Sie hier.


Schlafzimmer

Raumcontroller

Perfektes Klima und gemütliches Licht: Im Smart Home steuert der KNX Kompakt-Raumcontroller F 50 die wichtigsten Funktionen. Mit ihm regeln Sie Licht, Rollläden und die Temperatur. So sorgen Sie für das schönste Ambiente. Und wer es abends lauschiger mag, passt mit dem DALI Potentiometer gezielt Lichthelligkeit und Farbtemperatur an.

Badezimmer

Multiroom-Sound mit Sonos

Die optimale Ergänzung zu einem entspannenden Bad ist Musik. Mit der Multiroom-Anlage von Sonos lauschen Sie Ihrer Lieblingsband in bester Klangqualität. Binden Sie jeden Lautsprecher über den Smart Visu Server ein: Dann läuft auch im Badezimmer die entspannte Jazz-Musik aus dem Wohnzimmer. So geht Multiroom heute.

Kinderzimmer

Haptische Bedienung

Smarte Technik auch im Spielzimmer: Mit dem stilvollen Schalter LS 990 sind Sie auf der sicheren Seite. Über den Smart Visu Server verbinden Sie ihn mit einer einfachen Funktion, die auch die kleinen Bewohner bedienen dürfen. In den 63 Farben von Les Couleurs® Le Corbusier passt LS 990 auch garantiert zu jeder bunten Tapete.

Wohnzimmer

Zentrale Steuerung

Im Wohnzimmer eignet sich eine zentrale Bedienung am besten. Die Touchdisplays der Smart Control-Reihe sind perfekt dafür geeignet. Mit den hochauflösenden Screens steuern Sie alle Funktionen komfortabel, da die App Smart Visu Server vorinstalliert ist. Besonders praktisch: Smart Control 5 ist kompakt und passt in eine tiefe Gerätedose.

Arbeitszimmer

Tastsensoren, Schalter und Raumcontroller

Produktivität benötigt gute Bedingungen: Regeln Sie im Arbeitszimmer Licht und Klima über einen KNX Tastsensor F 50. Steuern Sie mit stilvollen Tastern die Rollos und sorgen Sie so für genug Tageslicht. Mit dem Smart Radio DAB+ empfangen Sie Ihren Lieblingssender per UKW, DAB+ oder streamen eigene Musik per Bluetooth.

Eingangsbereich

Video-Türkommunikation

Sehen, wer vor der Tür steht: Das Smart Control 7 von JUNG zeigt Ihnen den Besucher, der bei Ihnen klingelt. JUNG nutzt dafür die Erfahrung und die Innovationskraft von Siedle: Das Unternehmen stellt die notwendige Türkommunikationsanlage bereit. Darüber hinaus beherrscht Smart Control 7 auch die Steuerung der Gebäudetechnik.

Küche

Großflächige KNX-Taster

In der Küche hat man selten alle Hände frei. Die KNX Tastsensoren F 40 setzen auf große Flächen. Das macht die Handhabung leicht und Sie steuern problemlos Licht, Rollläden und Co. Ergänzend dazu verfügen die Tastsensoren in der Universal-Ausführung über einen integrierten Temperatursensor.

Außenbereich

Wetterdaten einbeziehen

Temperatur, Niederschlag, Windgeschwindigkeit und Helligkeit: Die KNX Wetterstation Home überwacht die Witterungsbedingungen. Alle gesammelten Infos sendet sie über den KNX-Bus an den Smart Visu Server: Sobald der Regen einsetzt, zieht das Smart Home die Markisen ein. Geht die Sonne unter, schalten sich innen die Lichter ein.