LS 1912

Ein Kippschalter als Hommage an die JUNG Historie

Der neue Kippschalter vereint historische Schalttechnik mit heutigen Anforderungen und ist mit den Rahmen der Serie LS kombinierbar. Der Name der Schalterneuheit ist eine Hommage an das JUNG Gründungsjahr.

Bei LS 1912 ist das Schaltwerk so konstruiert, dass die Abdeckung bündig mit dem Rahmen abschließt. Lediglich der Kipphebel erhebt sich als Stilelement aus der Einheit. Der als Zylinder, Kegel und Kubus erhältliche Hebel ist auf die Materialität abgestimmt: Das Basismaterial von LS 1912 in Chrom ist Messing. Mit der perfekten Verarbeitung setzt JUNG bei der Herstellung dieser hochwertigen Schaltervariante Maßstäbe. Bei LS 1912 in Chrom ist der Kippschalter kubisch. Bei den Ausführungen in Messing Classic, Edelstahl, Aluminium sowie Dark sind die Kippschalter in Kegel- und Zylinderform erhältlich. Ein zusätzlich aufgetragener Lack schützt das Messing. Die Edelstahlschalter sind glaskugelgestrahlt und die Ausführungen in Aluminium matt gebeizt. LS 1912 in Dark basiert auf Aluminium und ist in einem edlen, dunklen Braunton lackiert.

LS 1912 – Schalterklassiker neu interpretiert
Ende der 1910er-Jahre löste der Kippschalter den Drehschalter ab. Der schnörkellose, einfach bedienbare Schalter beinhaltete neben der Funktionalität erstmals eine ästhetische Ebene. Puristisches Design und Innovationskraft bündeln sich seit 1912 bei JUNG – mit LS 1912 knüpft das Unternehmen an diese Tradition an und setzt sie zeitgemäß um:
Bei LS 1912 wurden Kippschalter, Abdeckung und Schaltwerk modular entwickelt, sodass bei der Befestigung keine Schrauben sichtbar sind. Der Schalter lässt sich somit in alle ein- bis fünffachen Rahmen der Serie LS (LS 990, LS-design, LS Plus und LS ZERO) kombinieren und passt in jede gängige Unterputzdose. Über 200 Einsätze wie Steckdosen, Multifunktionsanschlüsse und internationale Systeme können mit LS 1912 verbunden werden und zeitgemäße Wohn- und Objektlösungen realisieren.

LS 1912 ist das Ergebnis einer überzeugenden Verbindung aus traditioneller Handwerkskunst und zeitgemäßer Technik. Die Montage ist auch in Zwei- oder Mehrfachrahmen mit multiplen Funktionen möglich.