Zurück SV-Server Update

Der Smart Visu Server wird durch unser Team kontinuierlich weiterntwickelt. Dabei werden sowohl Fehler beseitigt als auch Verbesserungen in die Software integriert. Durch regelmäßige Updates halten Sie ihr Gerät immer auf dem aktuellen Stand.

Update Hinweis: Nach der Durchführung eines Softwareupdates empfehlen wir, bei allen Client-Geräten den Browsercache zu löschen.


Infomail bei Ereignis erhalten

Ein Highlight unter den neuen Funktionen ist sicherlich das Feature, sich
per E-Mail über Ereignisse im eigenen Smart Home informieren zu lassen. Wenn beispielsweise der Schlauch der Waschmaschine reißt und das Wasser den gesamten Waschkeller flutet, sendet der Server eine entsprechende Benachrichtigung an vorher festgelegt Empfänger. Da als Übertragungsmöglichkeit E-Mail genutzt wird, können für verschiedene Ereignisse auch unterschiedliche Empfängerkreise informiert werden – Familie, Nachbarn etc. Eine clevere Option, die je nach Ereignis unter Umständen potentielle Gefahren bzw. Schäden und Kosten minimieren kann

Aktionsgruppen duplizieren

Zu Gruppen zusammengefasste Aktionen können ab sofort gemeinsam als Aktionsgruppe dupliziert werden. Das reduziert Zeit und Aufwand für den Nutzer, da er nicht mehr jede Aktion einzeln duplizieren muss.

Datum und Uhrzeit vom SVS in KNX senden

Über die Funktionen "Datum / Zeit (2 x 3 Byte)" und "Datum + Zeit
(1 x 8 Byte)" kann nun die SV-Server Zeit zyklisch auf den KNX-Bus gesendet werden. Dies erfolgt automatisch beim Starten des SV-Servers und mit jeder Stunde. Ein Anlegen der Funktion ist dafür ausreichend.

Virtueller Schalter

Einfaches Steuern von Funktionen über einen „Virtuellen Schalter“: Ohne extra KNX-Adressen anlegen zu müssen, wird dieser virtuelle Schalter wie jede andere Funktion einfach in „Bereiche & Funktionen“ erstellt und einsortiert. Vom Anwender kann er dann z. B. als Auslöser für Aktionsgruppen genutzt werden.

Erweiterte Zugriffsrechteverwaltung

Neues Feature zur Sicherung der Zugriffsrechte: Der Installateur möchte, dass ausschließlich bestimmte Aktionen unmittelbar vom Kunden veränderbar bzw. auszuführen sind; diese speichert er in Aktionsgruppen. Alle übrigen Aktionen legt er in folgendem Verzeichnis ab: SV-Control -> Tab Actions -> SV-Home Optionen -> All Actions im SV-Home anzeigen -> NEIN. Auf diese hat der Anwender dann keinen Zugriff.

Neue Funktion: Schwellwert

Neue Funktion „Schwellwert“: Für den Anwender besteht damit die Möglichkeit, bei Über- oder Unterschreiten einen zuvor definierten Grenzwertes eine Aktion ablaufen zu lassen. Ein Anwendungsbeispiel ist die helligkeitsabhängige Beleuchtungssteuerung: Bei Unterschreitung eines definierten Helligkeitswertes schaltet die Gartenleuchte ein, bei einer Überschreitung automatisch wieder aus.

Treppenhausfunktion

Treppenhausfunktion: Diese dient der automatischen Beleuchtungssteuerung in Fluren, Treppenhäusern oder auf Wegen, in diesem Fall nach voreingestellten Zeitfenstern. So schaltet beispielsweise nach Eintreten der Dunkelheit die Wegebeleuchtung im Außenbereich für eine bestimmte Zeit ein und nach dem Zeitablauf automatisch wieder aus. Es muss dafür keine eigene Aktion „Wegebeleuchtung ausschalten“ angelegt werden.

Sichere Kommunikation

Die Kommunikation zwischen Clients und dem SV-Server kann nun via HTTPS verschlüsselt werden.
Achtung: HTTPS erfordert eine Aktualisierung der SV-Server iOS bzw. Android App. Die Einstellungen der Apps müssen nicht angepasst werden.