LED-Licht – einfach einleuchtend

Mit den JUNG LED-Lösungen bieten sich in Kliniken und Pflegeeinrichtungen viele Möglichlichkeiten, Sicherheit und Komfort zu erhöhen.

So weisen LED-Orientierungslichter zuverlässig auf Stolperfallen hin und liefern genügend Helligkeit, um bei kurzen Wegen im Dunkeln auf das Einschalten der Hauptbeleuchtung verzichten zu können – zum Beispiel bei der Zimmerkontrolle oder dem nächtlichen Gang ins Bad. Das gewährleistet die Nachtruhe von Patienten oder Bewohnern und bietet zugleich Sicherheit beim Zurechtfinden auf Fluren und in den Zimmern. Die bündig mit der Designabdeckung verbaute ­neutralweiße LED strahlt definiert nach unten ab. Das schafft zum einen blendfreie Orientierung im Dunkeln – und zum anderen eine stringente Optik.

Leistungsmerkmale:
  • Lichttemperatur = 4.000 K
  • Leistungsaufnahme im Standby = 0,3 W
  • Leistungsaufnahme im Betrieb = 0,5 W

Plug & Light – gestaltet im JUNG Schalterdesign

Die Lichtsteckdose Plug & Light mit passend aufsetzbaren LED-Lichtaufsätzen macht die Lichtplanung im Patientenzimmer denkbar einfach. Das offene System besteht aus einem UP-Gerät, einem Rahmen und einer Zentralplatte im ausgewählten Schalterdesign sowie einem Leuchtenaufsatz. Plug & Light passt in jede handelsübliche europäische Schalterdose und lässt sich leicht montieren. Es ist extrem flexibel, kommuniziert dank definierter Schnittstelle direkt mit dem angedockten Lichtaufsatz und stellt sich auf dessen Fähigkeiten ein. Die verschiedenen Lichtaufsätze werden magnetisch befestigt. Sie sind alle anschlaglos um 360° drehbar und können jederzeit ausgetauscht werden. Gegen ein unbefugtes Entfernen sind sie jedoch mit einem Demontageschutz gesichert.

Plug & Light macht Lichtgestaltung flexibel: Leuchten sind nicht länger fest installiert, sie können mit einem Handgriff ausgetauscht, gedreht und ihr Licht gesteuert werden.

LED-Fluter

Plug & Light ist die Bündelung der Kompetenzen von Insta, JUNG, Gira und Brumberg. Plug & Light kombiniert Lichtsteckdosen und Leuchten auf Grundlage eines magnetischen Einsatzes. Mit individuell aufsteckbaren Lichtaufsätzen, die sich eine standardisierte Schnittstelle teilen. Flexibler ist Lichtgestaltung kaum möglich.

Weiter Informationen unter www.plugandlight.de 
  

LED-Leselicht zum Wandeinbau

Das LED-Leselicht erfüllt einen doppelten Zweck: Zum einen als Beleuchtung beim Lesen, zum anderen als Nachtlicht. Dabei wird es sinnvoll in die Versorgungseinheit oberhalb des Patientenbettes montiert sowie wahlweise bzw. ergänzend in ca. 30 cm Montagehöhe in die Wand. So bietet es den Patienten genügend Licht zum Lesen oder beim nächtlichen Gang zur Toilette. Selbstverständlich liefert es auch der Nachtschwester bei der Patientenkontrolle genügend Helligkeit, ohne dass das Licht den Patienten weckt.

Das LED-Leselicht zum Wandeinbau ist in zwei Stufen über einen Serienschalter zu bedienen; bei maximaler Helligkeit sind alle 12 LEDs eingeschaltet. Erhältlich im Design der Serie LS.