Zurück KNX professionell managen

JUNG Visu Pro ist als Nachfolger des Facility-Pilots die professionelle Softwarelösung zur Visualisierung und Steuerung der Gebäude­­automation. Mehrere unabhängige KNX-Anlagen können dabei erfasst und komfortabel gemanagt werden.

Die JUNG Visu Pro Software ist ein vielseitiges System ohne Datenpunktbeschränkung. Damit ist es auch für komplexe Anwendungen perfekt geeignet, im privaten wie gewerblichen Bereich. Insbesondere die Option, mehrere unabhängige KNX-Anlagen über KNXnet/IP-Protokoll parallel in einem Prozess­modell zu erfassen und zu visualisieren, schafft umfassende Möglichkeiten bei liegenschaftsübergreifenden Projekten. Dargestellt werden kann die Visu Pro Software über alle HTML5-fähigen Browser. Selbstverständlich auch über mobile Endgeräte.

Intelligente Sprachsteuerung


Die intelligente Verknüpfung von KNX-Gebäudetechnik und Amazon Echo Sprachsteuerung macht das Zuhause noch komfortabler. Schnittstelle ist die JUNG Visu Pro Software.

Die Anbindung ist denkbar einfach und kann vom Fachmann schnell für seinen Kunden realisiert werden. Dazu aktiviert der Kunde zunächst in der Amazon Alexa App den Smart Home Skill „JUNG Visu Pro“. Dann überträgt der Systemintegrator die Kundendaten in die JUNG Visu Pro Software und wählt einfach die Funktionen aus, die der Anwender per Sprache steuern möchte. Hier vergibt er auch spezielle „Alexa-Namen“, die als Sprachbefehl gesprochen werden sollen. Dabei ist die Funktion „Alexa Report erstellen“ sehr hilfreich. Diese erzeugt eine PDF-Datei, in der alle verwendeten Sprachfunktionen mit beispielhaften Befehlsphrasen aufgelistet werden.

Sprachbefehle verwalten

In der Visualisierungsoberfläche der JUNG Visu Pro Software lässt sich auch ein Konfigurationsmodus für den Anwender einbetten. Dieser kann damit ganz einfach die angelegten Sprachbefehle nach individuellen Wünschen ändern – aus „Wandlampe Wohnen“ wird dann beispielsweise „Strahler Wohnzimmer“. Aber auch alle „Nicht-KNX-Geräte“ lassen sich vom Nutzer selbst über die Alexa App in seine Sprachsteuerung integrieren. Diese können dann über Gruppenbildungen auch mit den KNX-Funktionen verknüpft werden.


Mehr Informationen