Smart wird mobil

Smart Visu Server – die optimale Visualisierungslösung

Mit dem Smart Visu Server von Jung lassen sich KNX-Funktionen schnell und kostengünstig visualisieren und bedienen. Auch die Inbetriebnahme ist dank der integrierten Software SV Control besonders einfach.

Über den Router wird das kompakte Gerät zur Wand- oder Schaltschrankmontage in das Heimnetzwerk eingebunden. Für die Verbindung zum KNX-Netzwerk sorgt die KNX-IP-Schnittstelle. Die Visualisierung wird Schritt für Schritt mit der integrierten Inbetriebnahme-Oberfläche SV Control erstellt. Das webbasierte Tool arbeitet unabhängig vom Betriebssystem und führt intuitiv durch die Abfolge der Erstellung. So wird jedes Zuhause mühelos zum Smart Home.

Beleuchtung, Temperatur, Sonnenschutz, Musik oder das Farblichtsystem Philips Hue: Per Fingertipp auf das Smartphone trifft der Nutzer die Auswahl. Kommen neue Geräte hinzu, sind diese schnell eingelernt. Anwender können über die übersichtlich aufgebaute Benutzeroberfläche Smart Visu Home individuelle Einstellungen – sogenannte Aktionen wie zeitgesteuerte Schaltungen oder Statusanzeigen – vornehmen. Das Anlegen von Funktionen hingegen bleibt in der Hand des Fachmanns. Dieser bestimmt auch, auf welche Einstellungen Kunden Zugriff erhalten.

Neu ist die Möglichkeit, dass Aktionen zu Gruppen zusammengefasst werden. Unter einem Oberbegriff, zum Beispiel, „Urlaub“, können Anwender Aktionen wie „Rollläden rauf“ oder „Lampen Wohnzimmer an“ gemeinsam regeln und so die Anwesenheit der Bewohner simulieren. Ist der Urlaub beendet, lässt sich die Gruppe über den entsprechenden Button auf der Smart Visu Home Benutzeroberfläche jederzeit deaktivieren.

Um auch künftig der wachsenden Anzahl an Smart Devices in den Haushalten gerecht werden zu können, ist die Software upgradefähig. Alle automatischen Updates und Upgrades des Smart Visu Servers sind zur Dokumentation im „Change Log"-Dokument chronologisch aufgeführt. Dieses steht als PDF zum Download unter jung.de/svs zur Verfügung.