KNX Steuereinheit 1-10 Volt 4fach

Die Steuereinheit REG schaltet und dimmt elektrische Verbraucher, die über eine 1-10 Volt Schnittstelle verfügen, wie beispielsweise klassisch dimmbare Langfeldleuchten oder energiesparende RGB- und RGBW-LED-Leuchten. Für die perfekte Lichtstimmung können dabei Helligkeit und Farbtemperatur über mehrere Kanäle oder die zehn internen Szenen geregelt werden, z. B. Dimmen, Szenen-Scrollen oder -Abruf über angeschlossene Tastsensoren. Die Dimmkennlinie lässt sich dabei für einen optimalen Dimmverlauf an die verwendeten Leuchtmittel anpassen.

Mit Soft-Einschalt- und Soft-Ausschalt-Funktion, Treppenlichtautomatik mit Vorwarnfunktion durch zeitgesteuerte Beleuchtungsreduzierung und einem integrierten Betriebsstundenzähler werden die Features sinnvoll abgerundet.

Vier Kanäle nach Bedarf zuordnen
Flexibel bei der Konfiguration zeigt sich das KNX-Gerät außerdem: Es gibt vier einzeln ansteuerbare Dimmkanäle. Die Relaisausgänge, die keinem Dimmkanal zugeordnet werden, sind autark als C-Last-Schaltkanäle zu nutzen. Dies ermöglicht eine Einbeziehung in Lichtszenen, wobei sich bis zu zehn interne Szenen je Schaltausgang parametrieren lassen. Diese Szenen, wie z. B. „beruhigendes Licht“, können mittels Schaltbefehl vom Tastsensor einfach „durchgescrollt“ – also der Reihe nach gewechselt – werden. Ganz nach individuell gewünschter Lichtstimmung.

Vorteile für den Installateur
  • Größerer Funktionsumfang bei bekannter Installation und Handhabung
  • Handbedienung der Ausgänge unabhängig vom Bus (z. B. für Baustellenbetrieb) mit mechanischer Statusanzeige
  • Individuelle Einstellungen für den Kunden programmierbar
  • Erweiterung des Szenenaufrufs durch Wechseln der zehn internen Szenen


Mehr Informationen im Online-Katalog