Energie-Management über KNX

Smarter Energiesensor zur Messung und Überwachung

Effektives Energie-Management: Der Jung KNX Energiesensor REG zur gezielten Messung und Überwachung des Energieverbrauchs verfügt über drei Kanäle zum Anschluss von Verbrauchern. Für jeden Kanal werden Spannung, Stromstärke, Wirkleistung und Blindleistung in hoher Genauigkeit ermittelt, wozu auch der integrierte 4-Quadranten-Zähler beiträgt. Damit ist die Messgenauigkeit bis hin zu kleinsten Verbräuchen und Standby-Leistungen gewährleistet. Für das Lastenmanagement im industriellen Bereich erweist sich zudem die Möglichkeit der 1/4-Stunden-Energie-Zählung als vorteilhaft bei der Energieverbrauchsoptimierung. Insgesamt stehen mit dem KNX Energiesensor 32 Zählwerke mit Grenzwerten zur Verfügung, die variabel im Sinne des Energie-Managements genutzt werden können, beispielsweise als Tarifzähler; die Ausgabe der Verbrauchskosten erfolgt als Datenpunkt auf den KNX.
Den Energieverbrauch immer im Blick
Die Visualisierung der empfangenen Daten, also das Energie-Monitoring, erfolgt auf den Jung KNX Smart Displays. Hier lassen sich die Werte über Monate und Jahre speichern und anhand klarer Grafiken und Statistiken übersichtlich darstellen. Das ermöglicht dem Anwender, eventuelle Einsparpotenziale auf einen Blick zu erkennen und den Energieeinsatz entsprechend zu optimieren. In Privat- wie Gewerbeobjekten kann so leicht eine deutliche Energieeinsparung erreicht werden.

„Produkt des Jahres 2015“

Dass sich effektives Energie-Management auszählt, zeigt auch die Prämierung des KNX Energiesensor REG als „Produkt des Jahres 2015“. Hervorgegangen ist der Preis aus einer Leserabstimmung der Zeitschrift elektrobörse smarthouse. Unterteilt in fünf Kategorien, waren die Leser dazu aufgerufen ihr „Produkt des Jahres 2015“ aus 50 – von der Redaktion – nominierten Neuvorstellungen zu küren. Unter den Nominierten in der Rubrik „Gebäudeautomation“ erzielte der Jung KNX Energiesensor REG den ersten Platz.