Funk-Rauchwarnmelder FRWM 100 WW

Mit 12 Jahren Batterielebensdauer

Effektive Warnung vor Rauch und Feuer auch vernetzt: Die Funk-Rauchwarnmelder zur Deckenmontage verfügen über alle bekannten Produktmerkmale des „klassischen“ JUNG Rauchwarnmelders. 12 Jahre Batterielebensdauer und die schnelle und schmutzfreie Montage mit dem zertifizierten Magnet-Klebe-System sind dabei selbstverständlich auch gewährleistet.

Diese hohe Qualität bestätigt auch das ETM Testmagazin. In dem aktuellen Vergleichstest mit elf Rauchwarnmeldern, schnitt das funkvernetzte JUNG Kompaktgerät (FRWM 100 WW) als einziges mit der Note „sehr gut“ ab.
 
Testbericht ETM Testmagazin Ausgabe 01/2016 als PDF zum Download.

Inbetriebnahme der Funkgruppe am Beispiel eines Einfamilienhauses

Zum Einrichten einer Funkgruppe wird zunächst ein Rauchwarnmelder an zentraler Stelle im Haus angebracht. Etwa im Flur oder Treppenhaus. Über die Funktaste erfolgt dann die Inbetriebnahme des ersten Rauchwarnmelders der Funkgruppe. Insgesamt können bis zu 14 weitere Rauchwarnmelder in diese Gruppe eingelernt werden.

Sind alle Rauchwarnmelder eingelernt, wird die Funkgruppe abgeschlossen. Entweder per Betätigung der Funk-Taste an einem beliebigen Melder oder durch den 10-minütigen Lernmodus. Geben alle Rauchwarnmelder der Funkgruppe anschließend einen kurzen Signalton ab, war der Test erfolgreich.

Anlegen einer Gemeinschaftsgruppe am Beispiel eines Mehrfamilienhauses.

Die Funk-Ausführung des Rauchwarnmelders mit Repeaterfunktion arbeitet auf der Frequenz von 868,3 MHz (Protokoll FSK), mit einer Reichweite von 400 m (±10 %; Freifeld). Maximal 15 Funk-Rauchwarnmelder lassen sich pro Gruppe vernetzen. Praktisch zum Beispiel für den Einsatz im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses ist die Möglichkeit der vernetzten Gemeinschaftsgruppe. Dieser lassen sich bis zu 14 Gruppen/Wohnungen zuordnen.

Anpassungskünstler

Zuverlässige Funktionalität in dezentem Design ist ein markantes Merkmal der JUNG Rauchwarnmelder. Das besondere Extra: Die untere Gehäuseabdeckung ist abnehmbar und kann individuell mit Farbe oder Tapete dem Design der Decke angepasst werden. Die Funktionalität wird dadurch selbstverständlich nicht beeinträchtigt.

Mehr Informationen