Tetris Haus, Italien

Räumlich durchdachtes Konzept

Das Tetris Haus in Südtirol entstand aus der Idee, ganz pragmatische Faktoren in ein räumlich durchdachtes Konzept zu wandeln. Dieses bietet fünf selbständige Wohneinheiten, einen Parkplatz und weitere überdachte Außenbereiche. Auf dem L-förmigen Grundriss sind die Bauteile räumlich miteinander verwoben, um so einen Bereich dynamischer Zwischenräume zu kreieren.

Diese strukturellen Vorgaben sind auch konsequent fortgeführt in der Bauweise von Wänden und Deckenflächen.

In den einzelnen Räumen wurde im Tetris Haus der JUNG Schalterklassiker LS 990 in Alpinweiß eingesetzt

Verwendete Designs und Technologien