Scholz am Park, Stuttgart

Metamorphose auf der Killesberghöhe

„Es soll gleichsam Ausflugsziel wie Stadtteil-Oase sein. Wir möchten einen inspirierenden Ort schaffen, an dem man am liebsten seinen ganzen Tag verbringen möchte …“. Diese Aussage von Bauherr, Inhaber und Architekt Gregor Scholz beschreibt exakt, worin die Innovation der drei Projekte Scholz am Park, Scholz Blumen und Schloz Eis in Stuttgart liegt.

Alle drei Objekte befinden sich am Killesberger Höhenpark, in den neuen Killesberghöfen, etwas außerhalb der Stuttgarter Innenstadt. Im Restaurant Scholz am Park hat Gregor Scholz seine Ideen realisiert. Entstanden ist ein neuartiges Rôtisserie-Konzept inklusive Bar und Café mit besonderem Ambiente. Der Restaurantbereich ist offen gestaltet, das gesamte Interieur besteht aus Spezialanfertigungen und im Innenbereich finden Kunstausstellungen statt. Das Herzstück des Restaurants ist die Showküche. Zentral einsehbar werden alle Gerichte direkt vor den Augen der Gäste zubereitet. Das Restaurant mit 120 Sitzplätzen innen sowie 140 Sitzplätze auf den drei Außenterrassen, verwöhnt Feinschmecker mit klassisch französischer Küche, ausgesuchten Weinen und hauseigener Pâtisserie.
 
Gemeinsam mit dem Scholz am Park entstanden auch die Projekte Scholz Blumen und Schloz Eis. Auch diese zeichnen sich durch ihr besonderes Ambiente und ausgewähltes Interior aus. Zeitloses Design und natürliche Materialien wie Holzeinbauten oder Steinböden, kombiniert mit außergewöhnlichen Dekorationen, verleihen den Räumen einen außergewöhnlichen Look. Unterstützt wird diese Wirkung auch durch die besonnene Wahl der Elektroinstallation im Design des Schalterklassikers LS 990 in Les Couleurs ®Le Corbusier in drei Nuancen.
 
Weltweit exklusiv bietet JUNG seinen Schalterklassiker in den 63 originalen Les Couleurs® Le Corbusier Farben an. Die Schalter überzeugen durch ihre matte Oberfläche und eine beeindruckende Farbtiefe. Um diese abzubilden werden sie in einem speziellen Verfahren handlackiert. Insgesamt zählt die Polychromie Architecturale 63 Farben. Sie alle repräsentieren die Töne der Natur und sind harmonisch kombinierbar. Jeder einzelne Farbton ist gekonnt definiert und impliziert gezielte Farbwirkungen. So steht das helle Ziegelrot 32121 terre sienne brique für zeitlose Farbkombinationen. Die Umbra-Nuancen 32140 ombre naturelle 31 und 32142 ombre naturelle claire sind den Schattenfarben zugeordnet, entziehen sich der Aufmerksamkeit und heben andere Farben hervor. Neben Schaltern und Steckdosen sind auch Raumtemperaturregler in den Les Couleurs® Le Corbusier Farben installiert worden. So lässt sich die Raumtemperatur den eigenen Wünschen entsprechend individuell einstellen und steuern.

Verwendete Designs und Technologien