Vorteile der vitaLED-Ankopplung via Facility-Pilot

Mit der vitaLED-Ankopplung über den JUNG Facility-Pilot ergeben sich vielfältige und individuelle Möglichkeiten zur Steuerung des Systems. Zum einen können einzelne vitaLED-Sequenzen wie Zeitsteuerung, Farbabläufe, ACV-Kurven etc. nahezu beliebig eingestellt werden. Zudem „sprechen“ dank des Facility-Pilots alle Gewerke vitaLED. Das heißt: Die Verknüpfung der Farblichtsteuerung mit Regelung von Temperatur, Klima, Verschattung und Multimedia zu Szenen ist einfach und komfortabel umzusetzen. Damit lassen sich auch automatische Abläufe, wie z. B. eine „Kommen/Gehen“-Funktion, bedarfsgerecht generieren.

Weiterer Vorteil: Die Kopplung an den Facility-Pilot bietet auch eine große Vielfalt an manuellen Bedienmöglichkeiten. Denn alle angeschlossenen KNX-Sensoren können vitaLED steuern.