Kunstmuseum, Stuttgart

ausgestattet mit dem JUNG-Schalterprogramm LS 990 in Alpinweiß
Der Glaskubus des neuen Stuttgarter Kunstmuseums setzt mit dem Wechselspiel von Ansicht, Einsicht, Reflexion und Durchsicht Akzente. Hascher Jehle Architektur aus Berlin führen dabei die Auseinandersetzung mit der viereckigen Form bis ins Detail fort - es findet sich wieder im klassischen Quadrat des JUNG-Schalterprogramms LS 990 in Alpinweiß.

Verwendete Designs und Technologien